fdagner

Bay. Realschullehrer

Buchungskreislauf mit der Tabellenkalkulation

Ausgehend von einer Bilanz und ausgewählten Konten können Buchungen in Tabellenform eingetragen werden. Durch diese Kontierung werden die Buchungen automatisch in T-Konten eingetragen. Ein kompletter Buchungskreislauf ist so nachvollziehbar, inklusive Anfangsbestand, SBK und GuV.

  • Kompletter Buchungskreislauf möglich
  • 90 Buchungssätze maximal
  • Je Konto jeweils 10 Buchungen auf der Soll- und Habenseite maximal
  •  Automatisierter Eintrag in die T-Konten
  •  Automatisierte Eröffnungsbuchungen

Anleitung

Im Rechenblatt “Konten und Bilanz” gibt man in die entsprechenden Zellen alle gewünschten Konten ein und erstellt anschließend eine Bilanz. Die folgenden Schritte sind mit Videos dokumentiert.

Folgende Videos stehen zur Verfügung (gültig für Version 1.4):

Herunterladen

Benötigt aktuelles Microsoft Office Excel, LibreOffice ohne Gewähr

Live-Demo

Excel-Online öffnen

Lizenzinformation

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk von fdagner.de ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Historie

V 2.1: Dezember 2018

  • Unterstützung von LibreOffice (ohne Gewähr)

V 2.0-beta: Dezember 2018

  •  Automatisierte Eröffnungsbuchung (Wahlweise Anfangsbestand oder EBK…)
  • EBK-Konto wird nicht mehr angezeigt
  •  Optionale Anzeige des aktuellen Saldos (zur Erleichterung der Abschlussbuchungen)
  •  Layout optimiert
  •  Fehleranalyse ergänzt: Doppelte Konten in der Bilanz werden nun farblich hervorgehoben
  •  Download-Datei inklusive beispielhaften Buchungskreislauf

V 1.4: Oktober 2018

  • Fehler behoben: bei Buchungsnummer 1 führte ein Buchungssatz mit mehr als zwei Konten zum Zerschießen der T-Konten.

V 1.3: Mai 2018

  • Kontierung verbessert
  • Layout reorganisiert

V 1.2: April 2017

  • Layout angepasst
  • Fehleranalyse ergänzt

V 1.0: März 2015

Antworten

© 2020 fdagner

Thema von Anders Norén