Dateien durch Speichern in einem Ordner automatisch drucken lassen

Viele Druckeranbieter bieten einen E-Mail-Druckdienst an. Dafür ist ein bestimmte E-Mail-Adresse erforderlich. Über diese Adresse kann man von jedem E-Mail-fähigen Endgerät Dateien zu einem Drucker schicken. Der Drucker kann überall auf der Welt stehen – er muss nur mit dem Internet verbunden sein und ggf. auf Bereitschaft stehen. Power Automate kann das Versenden der Mail automatisch übernehmen. Es reicht lediglich aus, neu erstelle Dateien in einem bestimmten Ordner zu speichern.

In OneDrive legt man dazu einen Ordner an, aus dem gedruckt werden soll. Dateien zum Drucken kann man dann entweder direkt reinspeichern oder man synchronisiert wie gewohnt seine Dateien in OneDrive. In beiden Fällen werden Dateien neu erstellt. Der Flow in Power Automate beginnt daher mit “Wenn eine Datei erstellt wird”:

Die neu erstellte Datei soll per Mail verschickt werden:

Wurde die Mail erfolgreich an den Drucker gesendet, soll die Datei in einen Unterordner verschoben werden:

Falls notwendig kann der Unterordner regelmäßig gelöscht werden. Entweder manuell oder auch automatisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.