Die Aktivität Datenbank erlaubt es Einträge zu allen vorstellbaren Themen anzulegen, anzusehen und zu durchsuchen. Das Format und die Struktur dieser Einträge ist nahezu unbegrenzt und beinhaltet Bilder, Dateien, Links/URLs, Zahlen und Texte sowie vieles mehr.

Mehr dazu in der moodle-Dokumentation. Datenbankvorlagen können als ZIP-Datei exportiert und wieder importiert werden: Anleitung auf YouTube

ABC-Listen

Die ABC-Liste ist eine Kreativitätstechnik, mit der ein freies Assoziieren neuer Ideen anhand der Buchstaben des Alphabets erfolgt. Man schreibt das Alphabet von oben nach unten oder nimmt einen fertigen ABC-Block. Dann wählt man einen Oberbegriff zu dem die Schüler Wörter finden sollen. 


Übung Buchungssätze

Schüler sollen zu verschiedenen Geschäftsfällen und Belegen die Buchungssätze bilden. Anschließend können die Lösungsvorschläge besprochen und Fehler identifiziert werden.


Exit-Tickets

Exit-Tickets sind ein formatives Bewertungsinstrument, mit dem Lehrer beurteilen können, wie gut die Schüler das Material verstehen, das sie im Unterricht lernen. Diese Methode kann täglich oder wöchentlich verwendet werden, abhängig von der zu lehrenden Einheit. Lehrer können diese Daten dann verwenden, um den Unterricht an die Bedürfnisse der Schüler am nächsten Tag anzupassen.


Meinungslinie

Bei einer Meinungslinie teilen Schüler ihre Meinung zu einer Frage mit, indem sie sich auf einer Linie auf die Seite stellen, die ihrer Meinung am ehesten entspricht. 1 Entspricht volle Ablehnung, 9 volle Zustimmung. Wenn die Schüler dazu neutral eingestellt sind, können sie sich in der Mitte (5) positionieren. Anschießend wird darüber diskutiert.


Kartenabfrage

Klassische Kartenabfrage: Methode, mit der zu einem Thema Ideen, Assoziationen, Meinungen, Vorschläge oder Anregungen gesammelt, strukturiert und visualisiert werden können.


Portfolio für Praktikum

In diesem Portfolio können die Schüler Erfahrungen, Daten, Fotos und Meinungen zu ihrem Praktikum sammeln und teilen.


QR-Hilfe

Schüler scannen einen QR-Code und gelangen dann zu einem Datenbankeintrag. Dort sind Hilfestellungen und ggf. auch eine Lösung hinterlegt.